Logo
Neutrale & transparente Wahlorientierungshilfe
zur Bundestagswahl 2017

Was ist das?

Eine Wahlentscheidungshilfe.
Falls Sie nicht mit dem von der Bundeszentrale für politische Bildung beworbenen Wahl-O-Maten vertraut sein sollten: Ziel des Wahl-O-Mats der BpB ist es eine Entscheidungsstütze zu einer Wahl darzustellen. Beispielsweise unentschlossene Personen können sich so ohne großen Aufwand durch Beantworten einiger Fragen ein personalisiertes Ergebnis erarbeiten.

Wenn es schon das offizielle Angebot gibt, wieso dann noch eines?

Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung ist weder codetransparent, noch ist die Fragenauswahl in irgendeiner Weise überprüf- oder nachvollziehbar - auch dieses Jahr sind Suggestivfragen oder Fragen dabei, die ohne fundiertes Hintergrundwissen nicht mit einem simplen "ja/nein/weiß nicht" beantwortet werden können. Eine nicht direkt auf den Wahlprogrammen basierende Meinungsbildung ohne Quelleneinsicht halte ich somit für leicht manipulierbar und zu oberflächlich, insbesondere da die Jugendredaktion des Wahl-O-Maten selbst zugibt, nicht neutral zu sein.
Ein staatliches Angebot sollte diese Anforderungen jedoch erfüllen - ein plausibler Vorwurf der Beeinflussung darf einem staatlichem Angebot nicht gemacht werden, denn sonst verliert es an Glaubhaftigkeit.
Durch diese unscheinbaren, aber doch gravierenden Unterschiede ist diese Wahlorientierungshilfe somit für Jedermann interessant.

Was erwartet mich?

Nach einem Klick auf 'Fragebogen starten' werden Ihnen in zufälliger Reihenfolge anonymisierte Auszüge aller Parteien mit Einzugschance in den kommenden Bundestag und aller Parteien, die in den letzten 4 Bundestagen vertreten waren, ausgenommen jenen, die sich seitdem aufgelöst haben, vorgestellt.

Es stehen 26 verschiedene Themen zur Auswahl. Aus Gründen der Unvoreingenommenheit werden diese hier nicht aufgezählt.
Die zugehörigen Zitate können je nach Thematik sehr lang ausfallen - um ein unverfälschtes Ergebnis zu erhalten, ist es zwingend notwendig sich genügend Zeit zu nehmen!
Bitte wählen Sie das Zitat aus, mit dem Sie am ehesten einverstanden wären.

Die Reihenfolge der Zitate ist wie die Themenreihenfolge zufällig um ein ggf. entstehendes Muster zu vermeiden. Jeder Durchgang ist quasi einzigartig, die Wahrscheinlichkeit exakt dieselbe Reihenfolge nochmals auszuwürfeln ist 1: 308,915,776, was in etwa der 0.45-fachen (also knapp doppelt so selten) Wahrscheinlichkeit entspricht, den sprichwörtlichen 6er im Lotto zu haben.

Theorie

Der Mensch ist emotionsgesteuert, weshalb jedes nicht wertfreie Wort zu einem Thema die Meinung des Lesers beeinflusst. Ganz nach dem Motto steter Tropfen höhlt den Stein wurde Einfluss genommen, ob bewusst oder unbewusst, absichtlich oder unabsichtlich. Deshalb wäre es interessant zu sehen, ob eine Wahlempfehlung, die ausschließlich aus Wahlprogrammzitaten, also nahezu juristisch formulierten Texten, ohne die Verbindung zur jeweiligen Partei unerwartete Ergebnisse mit sich bringt. Auch die Jugendredaktion des Wahl-O-Maten war bei den einzelnen Thesen der Parteien überrascht.

Dass nicht unbedingt das, was in Wahlprogrammen angekündigt wird, auch umgesetzt wird, ist dem Autor natürlich bewusst - doch die Alternative zum Programmstudium würde eine Entscheidung basierend auf Sympathie den Kandidaten gegenüber oder Bauchgefühl bedeuten. Beide Alternativen sind somit erneut nicht neutral und möglicherweise nicht mehr aktuell.

Technisches

Frontend
HTML5, CSS, Javascript

Backend
MySQLi, PHP7

Arbeitszeit
2 Monate Konzepterarbeitung
~ 2 Wochen Realisierungszeit
pro 10 Seiten Wahlprogramm etwa 1 Stunde Bearbeitungszeit

Alle PHP-Dateienmit Ausnahme der Datenbankverbindung können via /?sourcecode direkt eingesehen werden!

Auf Facebook mit 'Gefällt mir' markieren
Impressum & Datenschutzerklärung